Irren ist menschlich

sagte der Igel und kletterte beschämt von der Klobürste herunter. Die Katholische Kirche kennt die Wahrheit. Möglicherweise habe ich auch etwas in diesem Ausspruch missverstanden.
Man wirft ihr oft vor, bei Kindesmissbrauch in den eigenen Reihen nicht nachhaltig genug vorgegangen zu sein.
Der Vorwurf ist ungerechtfertigt. Kindesmissbrauch wurde von ihr ganz öffentlich belohnt. So hat „Papst Johannes Paul II. den päpstlichen Ritterorden“ an einen Missbraucher verliehen, der zeit seines Lebens unbehelligt blieb. Siehe dort.
Man sieht da schon sehr deutlich, wie genau es die Kirche hier mit der Wahrheit oder der Wahrheitsfindung nimmt. Dass man ihm posthum den Adelstitel nicht mehr wegnehmen kann, ist schon ein Ding an sich. Aber hinsichtlich der Missbrauchsskandälchen fragt man sich, warum er nicht schon heilig gesprochen wurde, wenn er zu Lebzeiten im Vatikan so viel Anklang gefunden hat.


  1. Der Adel ist ja auch eine eigene Spezies und damit der katholischen Kirche nicht unähnlich. Die Adeligen sind doch von eigenen Gnaden adelig. Und adelig sind diejenigen geworden, die brutaler als die Nicht-Adeligen waren.

  2. Die Kirche hat eine ureigene Auffassung von Wahr-haftigkeit und -heit, dass alles, was verdrängt und nicht ausgesprochen (hier haben sich diverse Repressions-Methoden durchaus als probat erwiesen) nicht existent. Alles, was rüttelt und schüttelt und die morschen Äpfel aus dem Dickicht der bewußt undurchschaubar gehaltenen Krone befördert, wird unterbunden. Auch wenn nunmehr das Katholikentum aus nicht vielmehr als einem paralysierten Haufen intelligenzverminderter Schäflein (von mir Exekutiv-Christen-(Soldätchen) genannt) besteht, Zwangschristianisierungen und das Abschlachten Ungläubiger dooferweise auch nicht mehr legitim*, somit Anders-, Un-Gläubige existent… traut sich von jenen schon einmal der eine oder andere jenes Grundstück morschen Geästes zu betreten und mit dem einen oder anderen Hinweis die rigiden Strukturen – die indes nur mittels ihrer rigiden Struktur funktionieren – zu erschüttern. Da – sicherlich sehr zu Bedauern dieses Bordelle und Waffenhandel unterstützenden Unternehmens – offizielle Folter nicht mehr erlaubt, wird andererseits der Licht ins Dunkel Bringende zum LUZIFER also Lichtbringer erklärt. Jenem vermeindlichen Bösewicht, der all den unter den Teppich gekehrten Dreck ans Tageslicht bringt.

    …was meint: natürlich werden Kinder und Frauen, gerne auch Männer, geschlechtsunabhängig Störenfriede mißbraucht, mißachtet, entwürdigt, gemeuchelt, gemobbt* (*ist doch nur die moderne Facette der Hexenverfolgung). Aber in dieser weltweit-größt-en Sekte ist es unüblich Krankes zu bestätigen, da sie selber in sich den Virus trägt und ausmacht.

    …*es war Karl der Große, der ganze Stämme abschlachten ließ, der sie unter Androhung von Todesstrafe und Folter zu den Anbetung eines israelitischen Wüstengottes bewegte, der das Treffen der Gemeinschaften (Thing) unterband, damit eben die Stärke der Gemeinschaft erfolgreich unterbrochen und der Einzelne besser unterdrück- und „bekehr“-bar war. (Stirb, oder schwör Deinen Göttern ab.) Über die Feinheiten braucht man sich nicht streiten. Denn höchstinteressant bleiben die wie auch immer verdrehten Tatbestände, WIE das Christentum auf der Fähre der katholischen Kirche unter die Leute gebracht, verwurzelt und durchgesetzt wurde. Ich persönlich halte es an und in sich für ein Repressarium. Ein Instrument, weltliche Macht auszuüben, Menschen zu unterdrücken und auszubeuten. Diese Sekte ist grausam, menschenfeindlich und bis in die Wurzel voll Lüge und Verrat. Wichtig ist mir hierbei, die Religion Christentum nicht mit dem Unternehmen Katholische Kirche gleichzusetzen. Ich denke, das eine hat mit dem anderen nichts zu tuen, ist im Grunde nicht vereinbar.

    So. Jetzt muss ich Luft schnappen. Die geht mir nämlich gerne bei dem Thema aus. Sicherlich bin ich weit am Thema vorbeigaloppiert. Und sicherlich sind meine Ausschwenker Nichts, was Raum in einem Kommentar fände, oder in einem Kommentarstrang diskutierbar wäre. Aber wild mal an das Eine oder Andere er-innern, das möchte ich schon …

    und in diesem Zusammenhang einen Lesetipp aussprechen:
    Wer verfolgte die Hexen-Hebammen? Und warum?
    Oder Wie die sexualfeindliche Moral in Europa etabliert wurde (2003)
    …Herr Lattorf ist ein persönlicher Freund von mir und insofern ist es mir erlaubt, den Text persönlich zu vervielfältigen, zu verbreiten, wie auch immer. Ihn zu diskutieren indes steht mir nicht zu, da es sein und nicht mein Gedankengut ist. Der gute Ottmar indes beweist sich auf seinen vielfältigen Vorträgen – regelmäßig in Köln und Berlin – als diskussions-offen und bereit.

    Was wollte ich eigentlich gesagt haben? Ach, so, ja. Der König der Diebe wird sicherlich den Nachwuchs fördern, aber niemals ihn an die „Polizei“ ausliefern. Von der Kat-hohl.ischen Seite ist nichts anderes zu erwarten.

    mit beschwingtem Gruß aus dem virtuellen neverland
    erst einmal wieder auf ungewiss entsch-wind-end:
    die Falkin

    PMS: es war vonnöten diverse accounts zu versenken. Dummerweise ist mir damit die Möglichkeit, Ihnen winzigkleine persönliche Nachrichten zu übermitteln, abhanden gekommen. Wenn Sie mir denn einen Tipp geben könnten, wie ich Ihnen nicht in die Öffentlichkeit gehörende Infos zukommen lassen kann? Es täterätätete mich doch sehr freuen.

  3. HARFIM

    Bei einem Kommentar liegt natürlich die Würze in der Kürze 🙂
    Unter dem verlinkten Artikel fand ich einen Kommentar von jemanden, der sich Benedikt, der 17. nennt *gg*

    „gläubiger katholik“

    klingt ähnlich ehrenvoll wie

    sizilanischer familienvater
    nigerianischer drogendealer“

    das gefällt mir, ich hätte da noch den

    ehrenwerten Politiker
    glühenden Patrioten
    gütigen Landesvater

    oder damals aus der DDR

    den überzeugten Kommunisten

    anzubieten

  4. Na ja, wenn zwei Organisationen praktisch schon „die Wahrheit“ sind, dann müssen sie sie eigentlich nicht erst finden, Fakten hin oder her.

    Heiligsprechen hingegen ist heutzutage schon ein Problem, weil da mußt du erst Wunderheilung nachweisen (siehe Kaiser Karl und die Krampfadern, das Giftgas 1917 am Isonzo das er angeordnet hat war vermutlich lässige Sünde, letztendlich hat er eine bestätigte Krampfadernheilung durch Anbetung am Konto, was Kindesmissbrauch heut als Ausschließungsgrung ja auch nicht unbedingt zwinglich erscheinen lassen).

    Der Adel durch einen Ritterorden, ja mei, bei uns wär er halt Professor, hat er doch das Alter gehabt, oder Regierungsrat.

  5. In diesem speziellen Falle ist Irren sogar männlich.




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


  • Neueste Beiträge

  • Tage mit Einträgen

    Januar 1970
    M D M D F S S
        Mai »
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
  • Was einmal war


%d Bloggern gefällt das: