Tragödie oder notwendiges Opfer

Ich glaube das auch
So traurig der Flugzeugabsturz mit 150 Toten ist, so gut mag er für die allgemeine Flugsicherheit sein.
Ich gehöre ja zu den Menschen, die sehr oft das Gegenteil sehen. Ich bin auch einer derjenigen, die glaubt, dass die Aufklärung in dem betreffenden Fall zu rasch, zu durchsichtig und zu indizienreich passiert ist, um die ganze Wahrheit darzustellen.
Aber darum geht es mir jetzt gar nicht. Ich bin beruflich damit beschäftigt, Softwarefehler zu finden. Aber das betrifft nicht nur Fehler, die bereits in der Software vorhanden sind, sondern auch Fehler, die durch schlechtes Design und fehleranfällige Software-Architektur entstanden sind.
Wie es schon auf einem ganz anderen Gebiet zu lesen war, kann man relativ leicht Autos knacken, die elektronisch abgesichert sind. (Sogar recht bekannte und berühmte Marken, denen man deutsche Gründlichkeit und Zuverlässigkeit zuschreibt.)
Ich glaube daher, dass sich die Geschichte mit den selbstfahrenden Autos für die Allgemeinheit noch eine Weile hinziehen wird. Ich stelle mir z.B. ein Szenario vor, in dem ein Attentäter unter einer Brücke sitzt und eines der vorbeifahrenden Fahrzeuge auf der Autobahn beeinflussen kann. Vermutlich kann eine Massenkarambolage ausgelöst werden. Das gleiche trifft auch zu, wenn ein selbstlenkendes Auto ohne Fahrer von außen risikolos beeinflussbar wird und ganz gezielt an kritischer Stelle einen Massenunfall verursacht.
Der springende Punkt im verlinkten Artikel ist die Angabe von 20 Jahren!
Flugzeuge, die älter sind, sind weniger leicht von außen zu beeinflussen. Doch mit einer neuen, besseren und leistungsstärkeren Elektronik hat man viel Komfort und auch Flugsicherheit eingebaut. Allerdings zielt die letztere auf operatives Verhalten und nicht auf Sicherheit.
Jeder vernünftige Mensch müsste sich fragen, warum so viel Missbrauch im Internet getrieben werden kann. Der Hauptgrund ist der, dass Entwickler in erster Linie kreative, produktive und auch „gute“ Menschen sind. Sie denken an die technischen Problem und kommen mit phantastischen Lösungen daher, aber sie denken nicht an die Abgründe im Menschen, der darauf aus ist, ein System zu torpedieren.
Es ist schon erstaunlich, was in einer Software alles schief laufen kann, ohne dass kriminelle Energie im Spiel ist. Wie anfällig muss dann Software gegenüber bösartigen Attacken sein?
Manchmal lesen wir in den Zeitungen vom beginnenden oder bereits stattgefunden habenden Cyberkrieg. Wir verdrängen das recht schnell. Erstens, weil sich die meisten Leute nicht vorstellen können, was da wirklich passiert, und zweitens weil wir als positiv ausgerichtete Menschen gerne verdrängen. (So denkt heute kaum noch ein Mensch an den Systemwechsel im Iran vor mehr als 30 Jahren. Daher wird auch nicht erkannt, dass sich die Ukraine ebenso beeinflussen lässt.)
Also ich gehe einmal davon aus, dass sich auf dem Gebiet der mobilen Sicherheit noch einiges abspielen wird. Doch vielleicht wird das neuliche Flugzeugunglück ein Anlass sein, bestimmte Sicherheitsvorkehrungen zu überdenken.


  1. Sunnilein

    Sehr guter Artikel! Ich gehe mit allem konform, ganz besonders aber mit dem 2. Absatz!

  2. „Ich bin auch einer derjenigen, die glaubt, dass die Aufklärung in dem betreffenden Fall zu rasch, zu durchsichtig und zu indizienreich passiert ist, um die ganze Wahrheit darzustellen.“

    Viel zu rasch!!!

  3. „Zu rasch, zu indizienreich und zu durchsichtig?“ Das verstehe ich gar nicht. Aber vielleicht können Sies mir erklären?




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


  • Neueste Beiträge

  • Tage mit Einträgen

    April 2015
    M D M D F S S
    « Mrz   Mai »
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930  
  • Was einmal war


%d Bloggern gefällt das: